DERAILED TANK CAR TRAIN - HEAVY ACCIDENT - HEAVY RESCUE OPERATIONS / STUTTGART, 16.03.2010

117.131 views
138 20

BAIXAR MÚSICA GRÁTIS
Loading...
Failed to get links, Please try again.

Descrição:

Stuttgart - Two locomotives as well as several wagons of a freight train on March 16, 2010 in the Stuttgart district of Bad Cannstatt derailed. It toppled a locomotive and a tank car on the side. The second locomotive and several carriages derailed. A tank car loaded with about 37 cubic metres of diesel fuel was leak. The train driver suffered a shock.

Fire Department medical supplied the engine driver and handed him an ambulance for further support. The area had to be closed off wide berth, the train service was discontinued, and the catenary grounded by qualified personnel of the Deutsche Bahn.

Special forces of Stuttgart FD composed from the leaks. A spread of the hazardous substance could be prevented. Off the beaten diesel was pumped into special containers of FD. Only small amounts of diesel fuel into the ground be reached according to the Press Office of Stuttgart FD.

The Deutsche Bahn requested forces of the TUIS (transport accident information system of chemical industry) to the place. These units filled to the remaining contents of the defective tank car in an empty tank wagon provided even at night. The elaborate rescue of damaged locomotives and wagons were following.




Stuttgart -- Zwei Loks sowie mehrere Wagen eines Güterzugs sind am 16.03.2010 im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt entgleist. Dabei stürzten eine Lok und ein Kesselwagen auf die Seite. Die zweite Lok und mehrere Wagen entgleisten.
Ein mit rund 37 Kubikmeter Dieselkraftstoff beladener Kesselwagen schlug leck. Der Lokführer erlitt einen Schock.

Die Feuerwehr versorgte den Lokführer medizinisch und übergab ihm einem Notarzt zur weiteren Betreuung. Die Einsatzstelle musste weiträumig abgesperrt werden, der Zugverkehr wurde eingestellt und die Oberleitung durch Fachpersonal der Deutschen Bahn geerdet.

Spezialkräfte der Berufsfeuerwehr Stuttgart dichteten die Leckagen ab. Eine Ausbreitung des Gefahrstoffs konnte verhindert werden. Ausgetretener Diesel wurde in spezielle Behältnisse der Feuerwehr umgepumpt. Nach Angaben der Feuerwehr-Pressestelle seien nur geringe Mengen Dieselkraftstoff ins Erdreich gelangt.

Die Deutsche Bahn forderte Einsatzkräfte der TUIS (Transport-Unfall-Informationssystem der chemischen Industrie) zur Einsatzstelle an. Diese Einheiten füllten noch in der Nacht den restlichen Inhalt des defekten Kesselwagen in einen bereitgestellten leeren Kesselwagen um. Die aufwändige Bergung der havarierten Loks und Waggons erfolgte im Anschluss.

Publicado em

19 Dec 2012

Categoria

Musica